Zentrum für Senioren und Begegnung Adrienne von Bülow,

Podiumsdiskussion über das Thema „Einsamkeit“ am 22.11.2018

Mit den Akteuren sprachen wir über das Thema Einsamkeit und bereiteten einen öffentlichen Podiumsdiskussionsabend, unter dem Titel „Hilfe Nachbar, ich bin einsam“ vor. Ziel war es die Menschen zu sensibilisieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Die Gemeinde, die evangelische und katholische Kirchengemeinde, das Amtsgericht Böblingen, die Polizei Maichingen, die Sozialstation Grafenau, das Landratsamt Böblingen – Bereich Soziale Dienste, die Bürger-Stiftung Grafenau und das Seniorenzentrum Grafenau. Mit den Akteuren sprachen wir über das Thema Einsamkeit und bereiteten einen öffentlichen Podiumsdiskussionsabend, unter dem Titel „Hilfe Nachbar, ich bin einsam“ vor. Ziel war es die Menschen zu sensibilisieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Die verschiedenen Mitwirkenden berichteten, wie sie mit dem Thema Einsamkeit in ihrem Arbeitsalltag umgehen. „Augen auf für nebenan“, appelliert der Polizeipostenführer aus Maichingen an die Bürgerinnen und Bürger aus Grafenau.

Der Soziale Dienst im Landkreis Böblingen verfügt über ein gutes professionelles Hilfenetz. Frau Sprentzel, Hausleitung des Seniorenzentrums, ist fest davon überzeugt, dass diese professionelle Hilfe nur dann gelingt, wenn „alle wach sind.“ Wenn jemand schon lange nicht mehr im Verein oder im Gottesdienst war, sollten die anderen nachsehen, was der Grund hierfür ist. Und deshalb muss darüber gesprochen werden. Außerdem appelliert sie die Räumlichkeiten in der Begegnungsstätte verstärkt zu nutzen, „denn hier können unverbindliche Begegnungen stattfinden.“

In unserer Begegnungsstätte gibt es schon einige Angebote. Wir fragen uns: Werden diese Angebote auch von den Betroffenen genutzt und welche Angebote werden noch gebraucht?

 

-> Hier können Sie die Berichte dazu nachlesen (PDF)

 

Foto: Mark Striewski, Andrea Barbara Sprentzel, Moderator Otto Kühnle, Dubravka Gurgel, Frank Bechtle

Drucken Schaltfläche